Rhytemper ® Temperierung:
Prozessstabilität sichern, Zykluszeiten verkürzen, Stückkosten senken!

Optimaler Fertigungsprozess

Die Stückkosten von Druckguss- und Spritzgussartikeln sind wesentlich durch die Werkzeugtemperierung bestimmt!
Grund hierfür ist der direkte Einfluss der Werkzeugtemperierung auf die Prozessstabilität, Produktqualität und Zykluszeit.
Herkömmliche Durchlauf-Temperiersysteme verlängern die Zykluszeiten meist unnötig, lassen keine Überwachung der Produktqualität zu und sind im Hinblick auf die Prozessstabilität kein Sicherungsfaktor.
Das Rhytmper ® Temperiersystem dagegen sorgt für ein auf das Formteil hin optimal abgestimmtes Temperiermanagement. Mit dieser Systemtechnik wird der Fertigungsprozess so gemanagt, das Prozessstabilität für die ganze Charge bei möglichst kurzen Zykluszeiten und einer permanenten Prozessüberwachung, für die Fertigung in Richtung Null-Fehler, sichergestellt wird.

Die besten Produktinnovationen nutzen ihr Potential nur dann voll aus, wenn auch der Fertigungsprozess optimal gemanagt wird. Sollen hier beste Ergebnisse für die gesamte Produktionscharge erzielt werden, so ist ein intelligentes Temperiermanagement notwendig, das die Aufnahme eines wärmetechnischen Fingerprints des Formteils und dessen kontinuierliche Überwachung im Fertigungsprozess sicherstellt.
Das Rhytmper ® Temperiersystem bildet dazu das Formteil mit Hilfe der Wärmebilanzen in den einzelnen Temperierkreisen des Werkzeugs über den Zyklusverlauf ab. Der Wasservolumenstrom und die Temperaturdifferenz jedes einzelnen Kreises wird dazu ausgewertet und darüber die unverwechselbare Thermostruktur im zu fertigenden Formteil abgebildet.
Durch die Überwachung der Energiebilanzen und Anpassung der Parameter wie Temperaturdifferenz und Volumenstrom in jedem Temperierkreis wird dafür gesorgt, dass der thermische Fingerprint des Formteils in einem extrem begrenzten Feld konstant bleibt.
In der Praxis werden neben der Sicherung der Prozessstabilität und Produktqualität im Durchschnitt Zykluszeitverkürzungen von 18 % erzielt. In einigen Fällen werden bis zu 40 % erreicht.

Spritzguss

Schaltzentrale für ein optimal auf das Formteil abgestimmte Temperiermanagement

Die Aufnahme mit einer Thermokamera zeigt anschaulich wie homogen die Temperaturverteilung im Formteil durch ein Rhytemper®-System gestaltet wird

Platzsparende und Werkzeugnahe Installation einer Rhytemper®
-Verteilereinheit für 12 Temperierkreise an einer Werkzeughälfte

Druckguss

ONI Rhytemper HotPuls Installation mit Schalteinheit und Temperierkreis-Verteilerschrank an einer Druckgussmaschine

ONI Rhytemper Regeleinheit im Praxisbetrieb, mit Visualisierung an einer Druckgussmaschine

Blick auf eine neu aufgestellte DG-Maschine mit werkzeugnah installierter ONI Rhytemper Werkzeugtemperierung