Sitemap Sitemap drucken Drucken

ONI informiert:

Wärmerückgewinnung mit ONI

KUTENO - Fachmesse für kunststoffverarbeitenden Industrie.
Chinaplas - Plastics & Rubber Trade Fair
THERMPROCESS
Barlog GRUPPE - 23. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage
K 2019 - internationale Messe No. 1 für Kunststoff und Kautschuk

Energiespaarspecialist ONI nu "wereldmarktleider" [

Energiespaarspecialist ONI nu "wereldmarktleider"
[

mehr

Weißes Gold für Lindlarer Unternehmer

Weißes Gold für Lindlarer Unternehmer

mehr

4.300 Besucher auf dem ONI-Messestand – Aufträge für 2,5 Mio. Euro

4.300 Besucher auf dem ONI-Messestand – Aufträge für 2,5 Mio. Euro

mehr

Er läuft und läuft und läuft – Wolfgang Oehm

Er läuft und läuft und läuft – Wolfgang Oehm

mehr

ONI im Lexikon der deutschen Familienunternehmen

ONI im Lexikon der deutschen Familienunternehmen

mehr

ONI...drei Jahrzehnte Erfolgsgeschichte

Minister mit Wolfgang Oehm und Gästen in der Kälteabteilung

Meldung 1    Meldung 2

Minister war von ONI beeindruckt

Minister mit Wolfgang Oehm und Gästen in der Kälteabteilung

mehr

Ein Unternehmen mit Herz

WGZ Bank und WAZ-Gruppe zeichnen ONI mit Initiativpreis NRW aus

WGZ Bank und WAZ-Gruppe zeichnen ONI mit Initiativpreis NRW aus.

ONI holt 4. Gold für
Energiespar-Spitzenwert

ONI holt 4. Gold für Energiespar-Spitzenwert

mehr

Wolfgang Oehm mit dem n-tv Mittelstandspreis geehrt

Wolfgang Oehm mit dem n-tv Mittelstandspreis geehrt

mehr

Wolfgang Oehm, ist einer der erfolgreichsten Unternehmer in Deutschland

So das Ergebnis zweier Jurys bedeutender Unternehmer-Wettbewerbe. mehr

Weitere Meldungen:

  • Wolfgang Oehm: Mitarbeiter stehen immer im Mittelpunkt mehr
  • Innovativ, sozial, erfolgreich
    ONI-Chef Wolfgang Oehm gleich zweifach ausgezeichnet
    mehr
  • „Umweltschutz, der sich bezahlt macht!“ mehr
  • ONI-Arena offiziell eingeweiht
    mehr

Nieuws

Weißes Gold für Lindlarer Unternehmen

Oberberg Aktuell

Weißes Gold für Lindlarer Unternehmen

(Red/03.11.2014-13:07)
Lindlar - Höchste Auszeichnung im Bundeswettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt- Stiftung geht 2014 an Lindlarer Unternehmen ONI-Wärmetrafo – Unternehmens-Chef Wolfgang Oehm nimmt wertvolle Auszeichnung in Berlin entgegen.

Sie sammeln Preise, als wäre es eine Selbstverständlichkeit. Der Lindlarer Energieoptimierer ONI und sein umtriebiger Lenker Wolfgang Oehm werden von verschiedenen Fachgremien bedeutender Unternehmerwettbewerbe immer wieder mit hohen Auszeichnungen für energiesparende Systemlösungen wie auch die gesamte Unternehmensleistung bedacht. So konnte Oehm allein in den zurückliegenden Jahren insgesamt über 30 Preise und bedeutende Würdigungen entgegennehmen, unter anderem die vierte Goldmedaille in Polen für „besonders innovative und energiesparende Technik“ oder die Auszeichnungen in den Wettbewerben „Hidden Champion“ des Nachrichtensenders n-tv, vier Auszeichnungen „Entrepreneur des Jahres“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, den „Initiativpreis NRW“ der WGZ-Bank und „Beste Lehrlingsausbildung“ von 33.000 Betrieben.

Die Auszeichnung, die Oehm aber vor wenigen Tagen in Berlin in Händen halten konnte, ist etwas ganz Besonderes. 500 Gäste applaudierten lang anhaltend, als der diesjährige Preisträger für die höchste Auszeichnung im Unternehmerwettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung bekanntgegeben wurde. Viele der Gäste kennen und schätzen Wolfgang Oehm als Souverän eines in über 60 Ländern der Welt erfolgreichen Unternehmens im Branchenbereich „Energiesparende Industrieanlagentechnik. Bereits mit vielen nationalen und internationalen Preisen dekoriert, gehört ONI mit dieser Auszeichnung zu den in Europa erfolgreichsten mittelständischen Unternehmen.

Wolfgang Oehm machte auch in Berlin deutlich, dass die Unternehmensentwicklung
nicht ohne seine Mitarbeiter möglich gewesen wäre.
Wolfgang Oehm machte auch in Berlin deutlich, dass die Unternehmensentwicklung nicht ohne seine Mitarbeiter möglich gewesen wäre.

Seit 20 Jahren bewerben sich jährlich im Schnitt mehr als 4.500 Unternehmen um eine Auszeichnung im Unternehmerwettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“. Hier werden die Geschäftsidee des Unternehmens, die kontinuierliche Unternehmensentwicklung, die Schaffung und Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, das soziale Engagement innerhalb und außerhalb des Unternehmens, die Innovationskraft und Zukunftsperspektive, der Service und die Kundenzufriedenheit sowie der Bonitätsindex des Unternehmens bewertet. Der Preis wird auf Landesebene vergeben und nach einem weiteren Auswahlverfahren auch auf Bundesebene. Im Einzelfall wird für eine über Jahre herausragende Unternehmensentwicklung der Sonderpreis „Premier“ überreicht. Und über diesen durfte sich die Firma ONI-Wärmetrafo in diesem Jahr freuen. Wolfgang Oehm nahm die Auszeichnung aus den Händen der beiden Vorsitzenden der Oskar-Patzelt-Stiftung, Petra Tröger und Dr. Helfried Schmidt, entgegen.

Begleitet wurde Wolfgang Oehm von seiner Familie sowie einigen Mitarbeitern. „Der Preis ist, und das stellt unser Chef immer wieder vorweg, eine herausragende Mannschaftsleitung. Dadurch fühlt sich jeder von uns mitgenommen und anerkannt“, beschrieb ein ONI-Mitarbeiter seine Gefühlslage nach der Preisverleihung. Nach der Internationalen Kunststoffmesse in Friedrichshafen mit zahlreichen neuen Aufträgen in Millionenhöhe „ist dieser Preis das Tüpfelchen auf dem i“, so Wolfgang Oehm.

Wie sehr auch die Politik Systemlösungen Made in Lindlar würdigt, zeigen mehrere Ministerbesuche. Gäste wie NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin oder NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider lobten die vorbildliche Unternehmensphilosophie, die dynamische Entwicklung und die beispielhaft gelebte soziale Verantwortung bei ONI. Und die Spatzen pfeifen es schon jetzt von den Dächern, dass ein Besuch der Ministerpräsidentin des Landes nicht mehr lange auf sich warten lässt.

 

Quelle: Oberberg Aktuell
Internet: http://www.oberberg-aktuell.de/


ONI-Wärmetrafo GmbH · Niederhabbach 17 · 51789 Lindlar · Tel. + 49 (0) 2266 4748 - 0 · Fax + 49 (0) 2266 3927